WILLKOMMEN


Die Freiwillige Feuerwehr Eschenburg Roth begrüßt Sie auf ihrer Homepage!

 

Bei  Fragen wenden Sie sich bitte an info(at)feuerwehr-aufm-roth.de oder

an die Personen unter "Kontakt".

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Einsatz 06/2018

Am Mittwoch den 18.07.2018 um 07 Uhr 56
wurden wir zur ausgelösten Brandmeldeanlage der Westerwald Bio GmbH gerufen. Dort war durch Produktionsdämpfe ein Melder ausgelöst worden.
Nach Kontrolle des Auslösebereichs stellten wir die Anlage zurück und fuhren wieder ein.
Einsatzende war um 08 Uhr 30

 

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Roth 

Feuerwehr Simmersbach

Feuerwehr Eibelshausen

ELW Eschenburg

 

mehr lesen

Einsatz 05/2018

Am Dienstag den 17.07.2018 um 06 Uhr 21
wurden wir zur ausgelösten Brandmeldeanlage des Simmersbacher Wohnheims gerufen. Da der Betreiber sich unmittelbar nach der Alarmierung bei der Leitstelle gemeldet hatte und dem Disponenten von einem Fehlalarm berichtete, konnten wir den Einsatz abbrechen.
Nur das TSF-W von Simmersbach fuhr zur Einsatzstelle, um die Anlage zurückzusetzen. Einsatzende war für uns um 06 Uhr 25

 

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Roth 

Feuerwehr Simmersbach

Feuerwehr Eibelshausen

ELW Eschenburg

 

mehr lesen

Einsatz 04/2018

Sonntag den 15.07.2018 um 02 Uhr 42
wurden wir zu einem PKW Brand in der Rother Straße alarmiert.
Durch die schnelle Reaktion der Anwohner und unseren Trupps konnte schlimmeres verhindert werden.
Nur der Kofferraum und ein teil der Ladung wurden beschädigt. Nach dem der Abschleppdienst den PKW aufgenommen hatte, konnten wir um 4 Uhr 13 wieder einrücken.

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Roth (4-48-1, 4-19-1)

Polizei Dillenburg

mehr lesen

Indienststellung Überdrucklüfter Leader MT236 Hurricane

Nach langer manchmal auch auswegloser Suche nach einem gebrauchten Überdrucklüfter zum günstigen Preis. Sind wir nun nach 2 Jahren endlich fündig geworden. Wir konnten auf Ebay einen Überdrucklüfter der Firma Leader Typ MT236 Hurricane Bj. 1998 in Erfurt erwerben. Der trotz seines Alters in einem ausgezeichneten Zustand ist und das beste er ist sogar Checkheft gepflegt.

Seine letzte Wirkungsstätte war bei einer Werkfeuerwehr des Mecerdes Benz Konzerns in Thüringen. 
Nach Austausch einiger Bilder und Videos, machten sich Patrick Scheffel und Daniel Grebe am Freitag den 13.07.18 auf den Weg nach Erfurt und konnten nach knapp 600 Kilometern und 6,5 Stunden Autobahn. Den Lüfter im Feuerwehrhaus abliefern. Außerdem fiel der Investitionsbedarf durch einige Spender  auch sehr niedrig aus.
Da wir keine halben Sachen machen, haben wir den Lüfter direkt ausgiebig getestet und auf unser TSF-W verlastet. 
Also wenn ihr Euch mal frischen Wind ins Haus holen wollt oder nach gescheiterten Experimenten in der Küche, wieder die Hand vor Augen sehen wollt. Sind wir nun bestens ausgerüstet.
Ihr kennt ja unsere Nummer ;-)